Malediven


Sandstrand auf Resortinsel, Malediven

Malediven - Das Traumziel schlechthin! Jeder möchte das "Malediven-Feeling" irgendwann im Leben spüren: Weiße Sandstrände, türkisleuchtendes Wasser und die typischen Bungalows, die ins Meer hineinragen. Der Archipel besteht aus zahlreichen sog. Atollen und rd. 1200 Inseln. Da es wahnwitzig wäre jede Insel miteinander zu vergleichen, um die perfekte Insel für den Traumurlaub zu finden, gebe ich dir hier meine Tipps

 

Die Einwohner Maledivens unterscheiden die Inseln in drei Kategorien: 

  1. Nicht bewohnte Inseln
  2. Lokale Inseln (220 stk.)
  3. Resot Inseln  (144 stk.)

Die Inseln der Kategorie 1 können für den Urlaubsaufenthalt per se ausgeschlossen werden, da sie nicht erschlossen sind. 

 

Lokale Inseln sind meist einfach gehalten. Das Angebot an Nahrungsmitteln und Souviniers ist stark begrenzt. Der Pflegezustand des Strandes, der Grünflächen und der Sanirätanlagen kann je nach Insel stark variieren. Das "Malediven-Feeling" könnte ausbleiben, da sich diese Strände nicht wesentlich von herkömmlichen Stränden unterscheiden. Obwohl Anbieter mit billigen Transfers und Aufenthalten locken, empfehle ich dir einen Aufenthalt nur, wenn du ausreichend Zeit hast, also mind. 7 Tage auf die Malediven verbringst und du das Leben in Provinzen kennenlernen und ein paar Stunden am Strand verbringen möchtest.

 

Für den Traumurlaub empfehle ich dir daher Hotels auf Resort Inseln zu buchen. Die gepflegten Strände, die sauberen Sanitäranlagen und das Angebotsvielfalt an kulinarischen Nahrungsmitteln und Shoppingmöglichkeiten machen die höheren Preise wett und das "Malediven-Feeling" ist gewiss. 

DU SUCHST DEN PERFEKTEN AUSFLUG?

Hier findest du die passende Unterkunft

Booking.com