Deutschland


Cuxhaven

Cuxhaven, Duhnen, Strand

In Cuxhaven mündet die Elbe in die Nordsee, nachdem sich der Fluss von seinem Ursprung im Krkonoše Nationalpark an der tschechisch-polnischen Grenze, über 1000 km durch Tschechien und Deutschland geschlängelt hat. Durch die beträchtliche Handelsschifffahrt Schifffahrtshandel zählt die Elbe zu den wichtigsten Lebensadern Deutschlands und trägt maßgeblich zur Wirtschaftsleitung der umliegenden Regionen bei. Cuxhaven profitiert insbesondere vom Fischhandel und beherbergt einen der größten Fischereihäfen der Bundesrepublik. Bei den angebotenen Fischgerichten in Restaurants oder auf Wochenmärkten handelt es sich jedoch nicht nur um Vorort gefischte Bestände, sondern auch um Importe aus Dänemark, Norwegen und Co.

 

Wer an der Nordsee seinen Urlaub verbringen möchte, hält üblicherweise zuerst nach den beliebten Nordseeinseln Norderney, Sylt und Co. Ausschau. Dabei staunt man nicht schlecht über die teils horrenden Preise. Cuxhaven hat sich dank der exponierten Lage und dem guten Preis-/Leistungsverhältnisse mittlerweile als echte Alternative etabliert. Zugreisende aus Niedersachsen profitieren zusätzlich von den günstigen Konditionen des Niedersachsentickets der Deutschen Bahn.

 

Cuxhaven und die Ortsteile sind infrastrukturell gut miteinander vernetzt. Ein voneinander getrennter Geh- und Radweg, entlang der gesamten Strandpromenade, verbindet alle Ortschaften. Die Ausflugsziele lassen sich so gemütlich mit dem Fahrrad erreichen. Bei einem Fahrradverleih, wie CUXBIKE in Duhnen kannst du Modelle, wie Citybikes für Damen und Herren, E-Bikes, Tandems, Kinderanhänger, uvm. zu einem angemessenen Preis ausleihen. Dabei gilt, je mehr Miettage, desto günstiger der Tagesdurchschnittspreis.  Die Fahrräder befinden sich in einem guten Zustand, da sie regelmäßig gewartet werden. Darüber hinaus bietet CUXBIKE einen kostenlosen Pannenservice an. An regnerischen Tagen eignet sich der ÖPNV zur Fortbewegung. Die Busse fahren eng getaktet, sodass du nicht lange auf den nächsten Bus warten musst. Außerdem sind die Fahrscheine im Vergleich zu anderen Urlaubsorten kostengünstig. Auf das tägliche Umherfahren und die lästige Suche nach einem Parkplatz kann somit verzichtet werden.

 

Die Unternehmungsmöglichkeiten in Cuxhaven und den Ortsteilen Duhnen, Döse und Sahlenburg sind vielseitig und schonen den Geldbeutel. Besonders attraktiv ist die unmittelbare Nähe zum Strand. In nur wenigen Gehminuten gelangst du zu den sauberen und gut einsehbaren Strandabschnitten. Durch den sanft abfallenden Strand können insbesondere die ganz Kleinen ausgelassen herumtollen und spielen. Da sich Sanitäranlagen, Duschen und Restaurants immer in der Nähe befinden musst du dir über das eigene Wohlergehen wenig Gedanken machen und kannst deinen Strandaufenthalt in vollen Zügen genießen. Das Highlight ist ein abendlicher Spaziergang am Strand oder im Wattenmeer Richtung Sonnenuntergang. Die Sonne verschwindet mit einem wunderschönen Farbspiel aus rot und orange allmählich hinter der Insel Neuwerk. Ein ganz besonderer und romantischer Moment.


Hafen & Innenstadt

Der Hafen ist Ausgangspunkt für die Ausflüge und Transferfahrten nach Helgoland, Neuwerk und Hamburg.  Zudem werden Hafenrundfahrten kombiniert mit Touren zu Seehundbänken oder Offshore-Windparks angeboten. Die Abfahrtszeiten können aufgrund der Witterung und Gezeiten jedoch variieren. Abgesehen von begrenzten Teilnehmerzahlen empfiehlt es sich daher, sich 1-2 Tage vorher nach den voraussichtlichen Abfahrtzeiten zu erkundigen und ca. 30 Minuten vor Abfahrt am Pier zu sein.

Zu den Sehenswürdigkeiten des Hafens zählt die älteste Anlegestelle von Cuxhaven, auch „Alte Liebe“ genannt sowie der über 200 Jahre alte Hamburger Leuchtturm. Er sticht besonders durch seine markante Fassade, aus rötlichen Klinkerstein heraus.

Das denkmalgeschützte Bauwerk ist von der Stadt Hamburg gebaut worden, da diese Region seiner Zeit von Hamburg verwaltet worden ist. Die massive Konstruktion des Leuchtturms war deutlich Witterungsbeständiger als die hölzene Bake in Döse, die regelmäßig instandgesetzt werden musste.

 

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen das Mindensucherdenkmal aus dem Jahr 1935 sowie das Semaphor. Das Semaphor ist ein Signalmast und zeigt vorbeifahrenden Schiffen zum einen die Windstärke und zum anderen die Windrichtung bei den Inseln Borkum und Helgoland. Am Pier bieten die Reedereien die Tickets für verschiedene Ausflüge an. Auf der gegenüberliegenden Seite der Straße „Am Alten Hafen“ liegt eine kleine, etwas erhöhte Einkaufsmeile mit Eiscafè und Restaurant. Bei einem leckeren Eis oder einer herzhaften Mahlzeit kannst du den ausgezeichneten Ausblick auf den Hafen und die See genießen.

 

Das besondere an Cuxhaven sind die kurzen Laufwege. Denn die Innenstadt ist nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt. Außerdem liegt der Hauptbahnhof im direkten Umfeld zur Innenstadt. Das gemütliche Ambiente der Innenstadt lädt zum Bummeln und zum Verweilen ein. Es gibt ein großes Angebot an Restaurants, Eis Cafés und Shoppingmöglichkeiten.

 

Auf dem Weg vom Hafen zur Innenstadt kommst du an den 48 m hohen Wasserturm vorbei. Der denkmalgeschtützte Turm stammt aus dem Jahr 1897 und hat durch die auffällige Fassade einen besonderen Wiedererkennungswert. Die Innenarchitektur des Turms ist bereits einige Male umgestaltet worden, so sind beispielsweise Wohnungen und Ferienwohnungen integriert worden.

Cuxhaven - Hamburger Leuchtturm

Bimmelbahn

Cuxhaven - Bimmelbahn

In Cuxhaven gibt es zwei Anbieter, die Fahrten mit der Bimmelbahn mit unterschiedlichen Routen anbieten.

1. Die Jan-Cux-Strandbahn startet an Haltestelle Alte Liebe und endet an der Haltestelle FKK Dühne. Entlang der Route gibt es Zwischenhalte an den markantesten Locations in Duhnen und Döse.

2. Die CUXLINER Dünenbahn pendelt im Stundentakt zwischen dem Dorfplatz in Duhnen und dem Waldcampingplatz in Sahlenburg.

Die Fahrten mit der Bimmelbahn kann direkt Vorort bezahlt werden. Dabei gibt es für Erwachsene, Kinder und Familien verschiedene Preismodelle. Bei Vorlage der Gästekarte kann zusätzlich Geld gespart werden. Zudem besteht die Möglichkeit mit der Besucherkarte Vergünstigungen zu erhalten.

Bahlsen Outlet

Cuxhaven - Bahlsen Outlet, Fischbörse, Windstärke 10

Vom Hamburger Leuchtturm bis zum Outlet der Firma Bahlsen sind es etwa 5 Minuten mit dem Fahrrad. Auf den Weg dorthin fährst du entlang der Piers und überquerst den Landwehrkanal über die beeindruckende Klappbrücke aus dem Jahr 1955. Im Outlet gibt es allerlei Schmackhaftes für den süßen Zahn zu guten Preisen.

Wer es eher herzhaft mag, wird bei der Fischbörse, direkt neben dem Bahlsen Outlet, fündig.

 

Etwa 3 Gehminuten vom Bahlsen Outlet entfernt befindet sich das Wrack- und Fischereimuseum Windstärke 10. Der Besuch ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Die unterschiedlichen Bereiche und Themengebiete sind besonders kinderfreundlich gestaltet worden, sodass keine Langeweile aufkommt.


Döse, dUHNEN, Sahlenburg

Der ausgezeichneten Lage ist es zu verdanken, dass sich die einst gemütlichen und eher unscheinbaren Ortsteile zu einem der beliebtesten Tourismusstandorte Deutschlands entwickelt haben. Dabei hat man sich stark an die Bedürfnisse der Urlauber orientiert und erreicht mittlerweile jede Zielgruppe (Singles, Paare, Familien). Ein Urlaubsaufenthalt in Döse, Duhnen oder Sahlenburg  ist besonders bei Familien sehr beliebt. Die gute Anbindung an das Autobahn- und Schienennetz, die unmittelbare Nähe zur Nordsee und zu den kilometerlangen, flachabfallenden Sandstränden, das (noch) gute Preis-Leistungsverhältnis sowie das phänomenale Naturschauspiel zwischen Ebbe und Flut sprechen für sich.

Döse

Döse liegt sich zwischen Cuxhaven und Duhnen und markiert den nördlichsten Punkt des niedersächsischen Festlandes. Im Einzugsgebiet des beliebten Urlaubsortes mündet die Elbe in die Nordsee. Seither ist die Handelsroute insbesondere durch den Hamburger Hafen stark frequentiert und einer der wichtigsten Wasserstraßen Europas. Früher diente ein hölzerner Leuchtturm an der Landesspitze, auch Bake genannt als Orientierungspunkt für die Seefahrer. Heute befindet sich an dieser Stelle die Kugelbake, das Wahrzeichen Cuxhavens und eines der beliebtesten Ausflugsziele.

 

In direkter Nähe zur Kugelbake befindet sich die ehemalige Marinefestung, Fort Kugelbake. In den beiden Weltkriegen war das Fort eine strategisch wichtige Verteidigungsstellung. In den 90-ziger Jahren ist das denkmalgeschützte Bauwerk aufwändig saniert worden und ist fortan Ausrichtungsort für diverse Veranstaltungen und Konzerte.

 


dUHNEN

Duhnen liegt westlich von Döse und hat trotz der nur knapp 1000 Einwohner eher den Charakter einer belebten Kleinstadt. Die zahlreichen Geschäfte und Restaurants an der Cuxhavener Straße sowie das Zentrum, rund um den Dorfbrunnen Duhnen laden zum Schlendern und Verweilen ein.  Ein Muss für jeden Besucher ist ein Spaziergang entlang der Strandpromenade bei Sonnenuntergang. Durch das Farbenspiel am Himmel, der erfrischenden Meeresbriese und den wundervollen Ausblick auf das Wattenmeer rücken die Alltagssorgen für einen Augenblick in den Hintergrund. Die romantische Atmosphäre entschleunigt und ist Balsam für die Seele.

 

Vom Zentrum in Duhnen aus starten die Panoramafahrten durch das Wattenmeer mit der Pferdekutsche zur Insel Neuwerk sowie die Bimmelbahnen Richtung Sahlenburg und Cuxhaven. Außerdem besteht die Möglichkeit in dem nahegelegenen Geschäft Cuxbike Fahrräder auszuleihen. Das Angebot erstreckt sich von Herren- und Damenfahrrädern über E-Bikes bis hin zu Tandems und Kinderfahrräder /-Anhänger. In Zentrumsnähe befinden sich unzählige Ferienwohnungen, Hotels, Campingplätze und Gaststätten. Fußläufig kann somit alles bequem erreicht werden.

Sahlenburg

Sahlenburg - Strandpromenade

Wer es lieber etwas ruhiger haben möchte, für den kann ein Aufenthalt in Sahelnburg genau das richtige sein. Sahlenburg liegt westlich von Duhnen und ist in etwa 15 Minuten mit dem Fahrrad vom Dorfbrunnen Duhnen erreichbar. Die etwa fünf Kilometer lange Strecke auf dem Dünenweg eignet sich gut für eine gemütliche Fahrradtour mit der ganzen Familie. Auf halber Strecke kann an der Besucherplattform Duhner Heide ein Zwischenstopp eingelegt werden.

 Kurz vor Sahlenburg befindet sich das UNESCO Weltnaturerbe Museum. Der Besuch dieses Museums ist sehr empfehlenswert! Der Eintritt ist kostenfrei. Das Museum wird hauptsächlich von ehrenamtlichen Helfern betrieben. Eine kleine Spende zum Erhalt dieses einzigartigen Museums ist daher angemessen, aber kein muss.

In den Themenbereichen werden die unterschiedlichen Lebensformen sowie das Naturschauspiel zwischen Ebbe und Flut eindrucksvoll veranschaulicht. Zum Beispiel wird anhand einer Simulation dargestellt, wie der Wasserspiegel bei Flut allmälich steigt, bis selbst die letzten Sandbänke vollständig verschwunden sind.

 

Die Ausstellungen sind sehr kinderfreundlich gestaltet worden, sodass die Kinder spielerisch etwas über das Wattenmeer lernen können. Außerdem werdet Ihr auch auf lebendige Meeresbewohner treffen. Das Museum erstreckt sich über mehrere Etagen und verfügt über Sanitäranlagen und einen kleinen Souvenirshop. Für den Besuch des Museums solltest du etwa eine Stunde einplanen.


In Sahlenburg angekommen könnt ihr durch die Souvenirgeschäfte bummeln, ein erfrischendes Eis schlemmen oder in einem der umliegenden Restaurants eine herzhafte Mahlzeit genießen. Durch den direkten Strandzugängen steht dem Badespaß ebenfalls nichts im Wege. Daher sollten unbedingt Badesachen eingepackt werden. In regelmäßigen Abständen stehen Duschen und Fußbäder zur freien Verfügung. Für mehr etwas mehr Action kann der naheliegende Kletterpark kostenpflichtig besucht werden.

Hier findest du die passende Unterkunft

Booking.com